Skip to main content

#Klimastreik am 20. September: Zusammen mit Fridays for Future auf die Straße!

Online mobilisieren

Etwa 3 Stunden pro Tag verbringen Deutsche durchschnittlich auf Facebook & Co. Hilf uns dabei, dass Deine Freund*innen in dieser Zeit vom zentralen Klimastreik in Berlin erfahren. Dafür haben wir dir Texte und Bilder erstellt, mit denen du ordentlich auf Deinen Kanälen mobilisieren kannst. Bitte klicke auf das Bild und lade es dann herunter, wenn du es direkt per Rechtsklick aus der Miniatur herunterlädst, verändert sich die Größe.

Für Facebook, Twitter und deine Webseite haben wir außerdem passende Header und Webbanner erstellt, damit keine*r deine*r Profilbesucher*innen am Klimastreik vorbeikommen. Lad die Grafiken einfach herunter und wechsle sie auf Deinen Kanälen aus.

Tausche Dein Titelbild aus, klicke auf den roten Button und mache Deine Freund*innen auf den Klimastreik am 25. März aufmerksam

Jetzt posten

Oder werde selbst kreativ:
Natürlich kannst Du dir auch einfach selbst überlegen, von was Du deinen Freund*innen und Follower*in berichten möchtest und wie Du sie motivieren kannst auch dabei zu sein, wenn wir wieder mit Fridays for Future auf die Straßen gehen. Du kennst sie schließlich am besten!

Mache Deine Freund*innen auf den Klimastreik am 25. März aufmerksam. Unser Textvorschlag:

"Unsere Abhängigkeit von Kohle, Öl und Gas ist gefährlich und wir müssen sie schnellstmöglich beenden - 100% Erneuerbare Energien sind die einzige Option. Wir brauchen außerdem globale Klimagerechtigkeit, eine sozial gerechte Antwort auf steigende Energiepreise und endlich eine längst überfällige Verkehrswende.Für Frieden und Klimaschutz gehe ich am 25.3. mit #FridaysForFuture zum #Klimastreik. Alle Demos auf klima-streik.org"

Werde selbst kreativ:
Natürlich gilt auch hier: werde gerne selbst kreativ, überlege Dir,  von was Du deinen Freund*innen und Follower*in berichten möchtest und wie Du sie motivieren kannst auch dabei zu sein, wenn wir wieder mit Fridays for Future auf die Straße gehen. Du kennst sie schließlich am besten!

Ein Bild in deiner Story posten:
Der wohl einfachste Weg: lade dir unsere Storygrafik runter und poste sie direkt in deine Story. Das lässt sich natürlich auch super mit den obigen Optionen vebinden!

Auf Twitter sind besonders viele Politiker*innen und Journalist*innen unterwegs – was also auf Twitter von vielen diskutiert wird, kommt in die Medien. Hilf dabei, den Diskurs zu bestimmen und twittere über den Klimastreik und Aktionen, die bei dir vor Ort stattfinden! Tausche Dein Header aus, klicke auf den roten Button um direkt zu posten!

Jetzt Twittern

Selbst kreativ werden:
Natürlich kannst Du Dir auch einfach selbst überlegen, von was Du deinen Freund*innen und Follower*in berichten möchtest und wie Du sie motivieren kannst auch dabei zu sein, wenn wir wieder mit Fridays for Future auf die Straßen gehen. Du kennst sie schließlich am besten!

Fridays for Future hat mit vielen Kettennachrichten auf WhatsApp gestartet. Jetzt machen wir das wieder und weiten das ganze auf Telegram aus! Sende eine Nachricht an deine Freund*innen oder die Familiengruppe und hilf mit, möglichst viele Menschen am 25. März zum Klimastreik zu holen.

Klicke einfach auf den Button und mache Deine Freund*innen, Familie und Kolleg*innen auf den nächsten großen Streiktag aufmerksam! 

WhatsApp
 

Telegram
 

Unser Textvorschlag:

"Lass uns am 25. März für Unabhängigkeit von Frieden und Klimaschutz mit Fridays for Future auf die Straße gehen! Wir brauchen 100% Erneuerbare statt Kohle, Öl & Gas! Hier sind alle Demos - es werden jeden Tag mehr: www.klima-streik.org"

Werde selbst kreativ:

Natürlich gilt auch hier: werde gerne selbst kreativ, überlege dir,  von was du deinen Freund*innen und deiner Familie berichten möchtest und wie du sie motivieren kannst auch dabei zu sein, wenn wir wieder mit Fridays for Future auf die Straßen gehen. Du kennst sie schließlich am besten

Mit einem unserer Webbanner auf Deiner Webseite machst du all deinen Besucher*innen klar: niemand sollte am Klimastreik vorbei kommen.

In Zeiten von Home-Office, Home-Schooling und Online-Meetings können wir auch Zoom und Co. nutzen um auf den Streik aufmerksam zu machen. Tausche einfach dein Hintergrundbild aus und lass deine Kolleg*innen wissen, wann es wieder auf die Straßen geht! Achtung: Du musst das Video in deinem Programm spiegeln, damit es richtigherum angezeigt wird!